HandyTicket

Impressum

Zuerst wählen Sie die gewünschte Nahverkehrsregion, in der Sie das HandyTicket am häufigsten nutzen möchte. Dort erfolgt die Anmeldung. Bei der Registrierung sind einige Daten (Name, Anschrift, Bezahlverfahren, Kontrollmedium) nötig. Abschließend wird Ihnen die HandyTicket-Geheimzahl (PIN) per SMS zu gesendet. Diese wird für den Fahrkartenkauf und zum Login im HandyTicket-Kundenportal im Internet benötigt.

  1. Programm aus den Stores (Google Play, iPhone App Store) herunterladen und auf dem Smartphone installieren
  2. aus der App oder per Internet registrieren
  3. Ticket per Handy kaufen

Nach der Registrierung im Internet gibt es folgende Wege für den Fahrkartenkauf per Handy:

• APPLIKATION* (App) fürs SMARTPHONE:

Für Smartphone-Kunden gibt es eine Applikation (App) für den Ticketkauf. Die App gibt's kostenlos beim jeweiligen Anbieter Android, Blackberry oder iPhone im jeweiligen App-Store. Zum Download einfach in der Suchmaske "HandyTicket Deutschland" eingeben. Mit der PIN ist der Fahrkartenkauf einfach und schnell möglich. Zusätzlich bieten die Apps auch Fahrplanauskünfte.

• MOBILES INTERNET*:

Über den Internetbrowser des Mobiltelefons wird die URL mobil.handyticket.de aufgerufen. Anschließend wählt man die gewünschte Nahverkehrsregion und unter "Ticket kaufen" das entsprechende Ticket aus. Vor dem Kauf wird Ihre Auswahl nochmals angezeigt. Das Ticket wird als Bilddatei auf ihr Handy übermittelt.

• INTERNET*:

Tickets können in einigen Regionenn auch direkt am heimischen PC oder Laptop über das Kundenportal bestellt werden. Die Fahrkarte kann anschließend ausgedruckt werden.

Ticketkauf per Handy - eine Gemeinschaftsinitiative von VDV-Mitgliedsunternehmen

* Beim Datentransfer können Kosten entstehen. Diese richten sich nach der jeweiligen Nutzungsvereinbarung mit Ihrem Netzanbieter.

Die Richtlinien des Datenschutzes werden selbstverständlich beachtet und die Übertragung der Daten erfolgt in einem abgesicherten Modus. Zur Absicherung gegen Manipulationen und Missbrauch wird ein mehrstufiges Verfahren angewendet, u. a. über integrierte Sicherheitsmerkmale des Tickets auf dem Handy, Nutzung eines Kontrollmediums sowie mit der Möglichkeit, die Ticketdaten durch das Verkehrsunternehmen im Hintergrundsystem abzufragen.